WO IST MEINE FAMILIE? - DIE VERMISSTEN DES ZWEITEN WELTKRIEGS

ARD / Tangram Film 2007

 

16 Millionen Menschen meldete der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes nach dem Zweiten Weltkrieg als verschollen. Suchkinder, Flüchtlinge, Soldaten. Suchende und Gesuchte berichten in diesem Film vom Warten und Hoffen, das zum Lebensinhalt einer ganzen Generation wurde.

Immer noch fehlen 1,3 Millionen Vermisste. Heute sind es die Enkel, die die Suche weiterführen.


Dokumentarfilm, 45 Minuten